1.825 Langenhagener werden evakuiert

Der Evakuierungsradius, der zeigt, das auch Wiesenau von der Räumung betroffen ist.

Bombenfund an der Wohlenbergstraße

Bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände in der Wohlenbergstraße im hannoverschen Stadtteil Brink-Hafen ist heute Vormittag gegen 11 Uhr eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg freigelegt worden. Der Zünder dieses Kampfmittels ist abgerissen, sodass die Bombe noch im Verlauf des heutigen Abends vor Ort gesprengt werden muss.
Derzeit werden die Vorbereitungen für die Evakuierung getroffen. Um die Sicherheit für die Einwohner zu gewährleisten ist in Abstimmung mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen ein 1.000 Meter Evakuierungsradius festgelegt worden. In der Landeshauptstadt Hannover sind insgesamt 1.454 Bürgerinnen und Bürger in dem Bereich gemeldet. Darüber hinaus müssen in Wiesenau 1.825 Einwohnerinnen und Einwohner ihre Wohnungen und Häuser verlassen; unter anderem wieder einmal das Seniorenheim Bachstraße. Der Beginn der Evakuierungsmaßnahmen ist für 20 Uhr geplant. Für die Betroffenen wird in der Herschelschule am Großen Kolonnenweg eine Betreuungsstelle eingerichtet. Für Fragen steht ein Bürgertelefon unter der Rufnummer(0800) 7 31 31 31 zur Verfügung.