24 Tage lang Mathematik

Gymnasiasten beim Adventskalender dabei

Langenhagen. Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Schüler und Schülerinnen des Gymnasium Langenhagen an dem Wettbewerb des Mathematik-Adventskalenders teilgenommen. 24 Tage mussten die Jungen und Mädchen jeweils eine Aufgabe am PC bearbeiten. Für die unterschiedlichen Jahrgangsstufen wurden verschiedenen Aufgabenniveaus angeboten. 12 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8, 9 und 11 haben in dem Wettbewerb 20 und mehr Aufgaben richtig gelöst und werden jetzt für ihr Engagement geehrt.
Die schulinterne Preisverleihung fand jetzt statt.
Vor Kurzem wurde Igor Kartamyschew, Jahrgang 11, für seine besonders gute Leistung – er belegte einen ersten Platz in seiner Altersgruppe – schon in Berlin bei der festlichen Preisverleihung, zu der die Veranstalter des Wettbewerbs eingeladen hatten, geehrt. Der von dem Forschungszentrum MATHEON und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) ausgeschriebene Wettbewerb wendet sich seit 2003 an Mathematik interessierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, 2008 wurden auch Aufgaben für die jüngeren Jahrgänge in das Netz gestellt. In den Jahrgängen 8 und 9 haben sich Elias Kayser, Eric Zimmermann, Corbin Kölbel, Carlotta Lehmeier, Ronja Backhaus, Jan Gundelach, Marc Hildebrandt, Jakob Schmitz, Julia Bremer, Kwok-Fung Choi und Lennart Bloch mit 24 bis 20 richtig gelösten Aufgabe als preiswürdig gezeigt. Wie die Mathematiklehrerinnen Anna Lohoff und Tanja Wernicke betonten, sind einige der Jugendlichen schon mehrfach an den Wettbewerb beteiligt gewesen.