2.816 Euro gehen an Kaltenweider Schützen

Helfen sich gegenseitig: Mathias Naepel, Schatzmeister des Schützenvereins, Tilo Meczurat, Jannik Meczurat und Vorsitzender Axel Siebert. (Foto: O. Krebs)

REWE Meczurat unterstützt Schießstand-Neubau jetzt auch mit Pfandbons

Kaltenweide (ok). Ein Prozent von 281.600 Euro sind 2.816 Euro. Genau die Summe, die jetzt auf das Konto des Schützenvereins Kaltenweide für ihren Neubau des Schießstandes gehen, der im nächsten Jahr starten soll. Das Geld ist ein Prozent des Umsatzes, den sich Kunden des REWE Meczurat am Kaltenweider Platz für den Schützenverein quittieren ließen. Die Aktion mit den abgestempelten Bons läuft auch im nächsten Jahr weiter. Axel Siebert: „Wir bedanken und ganz herzlich bei unseren Unterstützern.“ Und: Im nächsten Jahr wird es für den Schützenverein Kaltenweide „pfandtastisch“. Auch der Erlös der Pfandbons, die gespendet werden, geht an die Schützen. Axel Siebert: „Wir freuen uns über jeden, der uns gern helfen möchte. Egal, ob Schütze oder Nicht-Schütze.“ REWE Meczurat, der sich schon seit Jahren für soziale Projekte einsetzt, baut übrigens den Markt komplett um und einen Getränkemarkt an.