300 schwere Elemente aus Holz

Eines dieser Holzelemente wiegt 2,4 Tonnen. (Foto: O. Krebs)

Leibniz IGS: neues Obergeschoss soll im Sommer fertig sein

Langenhagen (ok). Der Kran dreht sich an der Leibniz IGS in der Rathenaustraße - in dieser Woche werden 2,4 Tonnen schwere Bauteile für die das neue Obergeschoss angeliefert. Hier entstehen bis zum Sommer fünf neue Klassenräume, drei Lehrerstationen und ein Differenzierungsraum. Gesamtkosten: 3,6 Millionen Euro. Die Stadtverwaltung setzt durchgehend auf das Produkt Holz, auch wenn das ganze Projekt dann etwas teurer wird. Decke und Wände werden aus diesem Material gebaut - etwa 300 Elemente sind jetzt angeliefert worden, ein Teil ist etwa 2,4 Tonnen schwer. Zum nächsten Schuljahr soll alles stehen, und dann können die Mädchen und Jungen aus den fünf Containern an der RKS-Sporthalle ausziehen. Die Container sollen dann als Übergangsmensa genutzt werden, der Plan sie aufs Dach zu setzen, ist nach Auskunft Hettwers vom Tisch. In der nächsten Woche soll die Richtung für die RKS-Sporthalle vorgegeben werden. Doch zum neuen Obergeschoss: Die Stadtverwaltung setzt auf Nachhaltigkeit, außerdem ließe sich Holz für einen möglichen Rückbau besser trennen. Projektleiter Gerhard Rudoplh ergänzt im Gespräch mit dem ECHO: "Holz lässt sich in der Vorfertigung präziser bearbeiten, sorgt außerdem raumklimatisch für eine bessere Atmosphäre." Stadtbaurat Carsten Hettwer würde in Zukunft gern verstärkt auf Holz setezn, die Brandschutzanforderungen seien in Niedersachsen aber beispielsweise höher als in anderen Bundeslöndern. Deswegen werden an den Decken so genannte Fermacell-Platten montiert. Aber Beton sei auch nicht grenzenlos und werde immer teurer.