38 Jahre in der Emmaus-Kita Leiterin

Nimmt viele schöne Erinnerungen mit: Martina Schreiber. (Foto: A. Hesse)

Martina Schreiber verlässt die evangelische Kindertagesstätte

Langenhagen. „Sollte ich heute meinen Lebenslauf schreiben, so würde dort als größter Lebensabschnitt stehen: ‚38 Jahre Mitarbeiterin in der Emmaus-Kita‘“, erklärt Martina Schreiber in ihren Abschiedsworten im Gemeindebrief der Emmaus-Kirchengemeinde in Langenhagen. Zum 31. Juli verlässt die Leiterin der evangelischen Kindertagesstätte die Einrichtung; schon einige Tage vorher wird sie durch Superintendent Holger Grünjes in einem Gottesdienst verabschiedet. Im Sommer 1982 kam Martina Schreiber als junge, frisch ausgebildete Erzieherin nach Langenhagen und stellte sich im damaligen evangelischen Kindergarten am Sonnenweg vor. „Ich hatte von einer Kollegin in Hannover gehört, dass dort eine Erzieherin gesucht wurde und machte mich sofort auf den Weg“, erzählt sie – Schnelligkeit war damals tatsächlich sehr ratsam. „Man kann es sich heute kaum vorstellen, aber es gab zu dieser Zeit eine Erzieherinnen-Schwemme“, berichtet Schreiber. Auf eine freie Stelle kamen zu Beginn der 1980er Jahre 40 bis 50 Bewerbungen; umso glücklicher war Martina Schreiber, dass Kita-Leiterin Schubart und Pastor Bösel ihr viel Vertrauen entgegenbrachten und sie einstellten. Im September 1982 startete die junge Erzieherin mit einer halben Stelle und ihrer ersten eigenen Gruppe in der evangelischen Kita im Süden Langenhagens; in den folgenden Jahren begleitete sie viele Jahrgänge von Kindern und ihren Familien durch die Kita-Zeit. „Einige ehemalige Kita-Kinder konnte ich dann später mit ihren eigenen Kindern wieder in unserer Einrichtung begrüßen“, erzählt sie. Zehn Jahre nach ihrem Beginn in der Emmaus-Kita wurde Schreiber zur stellvertretenden Leitung ernannt und übernahm für einige Monate die kommissarische Leitung der Einrichtung. Im Anschluss folgten 20 Jahre Mitarbeit im Team der Kita unter der Leitung von Angelika Zerbe-Schulz – sehr schön, lehrreich und interessant seien diese zwei Jahrzehnte gewesen, erinnert sich Martina Schreiber. Vor acht Jahren schließlich übernahm sie selbst die Leitung der Kindertagesstätte, in der sie fast ihr gesamtes Arbeitsleben verbrachte. Ihren Abschied verbindet die engagierte Kita-Leiterin mit einem großen Dank an alle, die sie in ihrer Tätigkeit begleitet und unterstützt haben: „Ich nehme viele schöne Erinnerungen mit.“