50 Cent gehen immer an Kunst und Kultur

Die Betreiber des neuen Testzentrums im famila-Markt an der Hans-Böckler-Straße spenden 50 Cent pro Test für Kunst und Kultur.

Karitativer Gedanke im neuen Testzentrum im famila-Markt

Langenhagen (ok). Eigentlich sind im Pi32 in der Hans-Böckler-Straße eine Menge Events von A bis Z möglich. Aber eben nur eigentlich, denn in der Corona-Pandemie geht in der Event-Location gar nichts. Geschäftsführerin Sabine Maria Grauel steckt aber nicht den Kopf in den Sand und hat zusammen mit ihrem Geschäftspartner Carsten Müller von PES Event Solutions ein Corona-Testzentrum ins Leben gerufen. Während das Pi32 umgebaut wird, können sich Interessierte im benachbarten famila-Markt testen lassen.. Kostenlose Bürgertests als PoC-Antigen-Schnelltest sind genauso möglich wie die exakteren PCR-Tests. Die geheizten Räume haben einen separaten Eingang zwischen Haupteingang und Getränkemarkt beim Friseur Klier. Termine können unter www.famila-testzentrum-langenhagen.de gebucht werden. Aber auch Spontanbesuche sind während der Öffnungszeiten immer montags bis sonnabends zwischen 9 und 13 Uhr sowie zwischen 15 und 19 Uhr möglich. Ergebnisse gibt es dann ausgedruckt oder per-E-Mail, auf Wunsch auch direkt auf die Corona-WarnApp. Das Besondere an diesem Langenhagener Testzentrum: Der Erlös wandert nicht komplett in die Taschen der Betreiber, sondern 50 Cent pro Test gehen in die arg gebeutelte Kunst- und Kulturszene, konkrete Förderprojekte werden gezielt unterstützt. Über die erste Spende kann sich „women* in music hannover“, ein Projekt des Musikzentrums, das sich speziell an Frauen wendet, freuen.. „Das war mir ein besonderes Bedürfnis, wir sind ja schließlich auch ein frauengeführter Laden“, sagt Sabine Maria Grauel schmunzelnd. Und nicht nur, was die Geldsumme angeht. Kultur und Co. wird auch dadurch unter die Arme gegriffen, dass das Personal fürs Testzentrum auch aus der Künstler- und Eventszene rekrutiert wird.