50 und 60 Jahre dabei

50 und 60 Jahre dabei: Siegfried Dankowsky (links) und Heinrich Dusche, geehrt von Stadtbrandmeister von Arne Boy.Foto: Feuerwehr Kaltenweide/M. Dankowsky

Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen bei Kaltenweider Feuerwehr

Kaltenweide. Jetzt fand im Feuerwehrhaus die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Kaltenweide statt. Ortsbrandmeister Dankenbring begrüßte neben dem Bürgermeister Friedhelm Fischer, dem stellvertretenden Ortsbürgermeister Dirk Musfeldt sowie dem neuen Stadtbrandmeister Arne Boy noch zahlreiche weitere Ehrengäste aus Politik und der Feuerwehrführung. In seinem Jahresrückblick blickte er unter anderem auf mehr als 50 Einsätze, aufgeteilt in 14 Brandeinsätze, zehn technische Hilfeleistungen und acht Gefahrguteinsätze zurück. In seinem Resümee mahnte Dankenbring noch einmal an, das den zahlreichen Neubürgern ins Bewusstsein gebracht werden muss, das es sich im Ort um eine freiwillige Feuerwehr handelt und niemand im Feuerwehrhaus sitzt und auf Einsätze wartet. Bei den Neuwahlen wurde Sandra Müller zur Funkgerätewartin und Christian Lange zum Kassenprüfer gewählt. Aus der Jugendfeuerwehr wurden Daniel Ludwig und Patrick Koch übernommen sowie Florian Roth als neues aktives Mitglied vereidigt.
Stadtbrandmeister Arne Boy sprach zahlreiche Ehrungen und Beförderungen aus.
Befördert wurden Kevin Ludwig zum Oberfeuerwehrmann, Alfio Sciacca zum Oberfeuerwehrmann, Tobias Seifert zum Hauptfeuerwehrmann, Karola Grabowsky zur Hauptlöschmeisterin, Thomas Siebert zum Hauptlöschmeister. Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt wurden Kai Raccur und Thomas Siebert.
Die ehemaligen stellvertretenden Ortsbrandmeister und jetzigen Mitglieder der Altersabteilung, Heinrich Dusche und Siegfried Dankowsky, wurden für besonders lange Zugehörigkeit geehrt – Heinrich Dusche für 50-jährige Mitgliedschaft und
Siegfried Dankowsky für 60-jährige Mitgliedschaft.