70-jähriges Bestehen und friedliche Revolution

Stellen das neue VHS-Programm vor: Shirin Schikowsky (links) und Leiterin Annette v. Stieglitz. (Foto: O. Krebs)
 
Dresden im Jahre 1989.

Das neue VHS-Programmheft für den Herbst/Winter 2019/20 erscheint

Langenhagen. Bereits seit Ende Juni sind die neuen, für den Herbst/Winter geplanten Veranstaltungen auf der Homepage der Volkshochschule Langenhagen unter www.vhs-langenhagen.de zu finden – seit Mitte Juli liegt das gedruckte Programm an den bekannten Orten in den Geschäftsstellen der VHS, im Rathaus, in der Stadtbibliothek, den Verwaltungsstellen, in Banken und Sparkassen sowie in zahlreichen Geschäften aus. Anmeldungen nehmen die Geschäftsstellen der VHS auch persönlich entgegen. Zudem können Sie sich schriftlich, per Fax (0511) 7307-97 18 oder eMail (info@vhs-langenhagen.de) anmelden. Das neue Semester startet am 5. September.
Am 19. September feiert die VHS Langenhagen ihr 70-jähriges Bestehen. Als besonderer Gast ist der Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler geladen. Zusätzlich feiern die Volkshochschulen in Deutschland ihr 100-jähriges Bestehen mit einer bundesweiten Langen Nacht. Diese startet am 20. September im daunstärs mit der Berliner Chansonsängerin Evelin Förster und Liedern aus der Gründungszeit der Volkshochschulen. Auf dem Platz vor der VHS-Geschäftsstelle Konrad-Adenauer-Str. gibt es außerdem Live-Musik mit der Band „Searching für Hildegard“. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt.
Anlässlich des 30. Jahrestages der friedlichen Revolution und des Mauerfalls ist bereits am 31. August eine Exkursion zur Gedenkstätte Deutsche Teilung nach Marienborn sowie zum Zonengrenz-Museum in Helmstedt geplant.
Am 30. Oktober stellt Christian Hellwig vom Institut für Didaktik und Demokratie der Leibnitz Universität Hannover seine Gedanken und Assoziationen zur deutsche Erinnerungslandschaft Deutsch-Deutsche Grenze vor.
Unter dem Titel „Unser Fußabdruck auf der besten aller Welten“ beschäftigt sich eine dreiteilige Veranstaltungsreihe im November in Zusammenarbeit mit dem LieZa-Treff der katholischen Kirchengemeinde mit den Auswirkungen unserer Lebensweise auf die Umwelt und Schöpfung. Hierzu sind der katholische Theologe Karl-Heinz Meilwes, der evangelische Prädikant und ehemalige Umweltbeauftragte Manfred Wenzel, taz-Redakteurin im Ressort Umwelt Heike Holdinghausen und der Langenhagener Naturschutzbeauftragte Ricky Stankewitz eingeladen.
Am 19. November spricht der Journalist und Autor Christian Schüle über Zerrissenheit, Zukunftsangst und Empörungskultur der deutschen Gesellschaft und erinnert an die einigenden Werte.
Der Dichterin Mascha Kaléko ist ein Abend mit Dorit Meyer-Gastell gewidmet. Am 25. September präsentiert die Hamburger Schauspielerin Texte und Szenen aus Kalékos Leben.
Zum 200. Jubiläum von Goethes Westöstlichem Divan führt eine musikalische Lesung am 23. Oktober zurück in die Zeit der Napoleonischen Kriege. Dabei werden Offenheit für das Fremde und andere, Austausch und Geselligkeit als zentrale Themen der Dichtung gezeigt.
Romantisch geht es zu beim diesjährigen Erzählabend mit Jana Raile am 17. November. Poetische Erzählungen von E.T.A. Hoffmann vermitteln unerfüllte Sehnsucht und romantische Hoffnung, Unterstützt wird Railes Darbietung von der Flötistin Gesa Trippler.
Neue Inspiration ermöglicht die Volkshochschule im Ernährungsbereich am 13. September durch Einblicke in die traditionell asiatische Küche mit Schwerpunkt Chinesisch, bevor es am 17. Januar nächsten Jahres auf eine kulinarische Reise in den Nahen Osten geht.
Gut gewappnet für die nächste Feier - am 25. Oktober wird die Herstellungvon Fingerfood & Partyhäppchen. Parallel kann in unseren Räumlichkeiten wieder Käse hergestellt und natürlich auch probiert werden.
Speziell an Männer richtet sich ab dem 3. Dezember eine sechsteilige Reihe. Egal, ob Anfänger oder fortgeschritten, am Ende des Abends kann immer ein leckeres Menü genossen werden.
Weiterhin im Angebot: die Kurse zum Kennenlernen der türkischen, italienischen, persischen und vegetarischen Küche sowie die klassischen Kochangebote zu den Themen Grillen und Low Carb.
Um „Schmerzen in der Schulter“ geht es in einer Informationsveranstaltung am 25. September. Referent ist Andreas Geisler, Sektionsleiter Schulter an der Paracelsusklinik. Über „Schmerzen in der Hüfte “ informiert der Orthopäde Michael Skutek (Annastift Hannover) am 14. November. In beiden Veranstaltungen werden Ursachen, Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt.
Themen weiterer Vorträge und Seminare sind unter anderemOsteoporose, Darmgesundheit, „Besser sehen“, „Richtig atmen“ sowie Informationen über die Schüssler‘schen Salze.
Das Zusammenwirken von Psyche und Gesundheit spielt heute eine große Rolle: „Gesundheit beginnt im Kopf“ ist nicht nur der Titel eines Seminars! Auch „Abnehmen ist Kopfsache“, worüber ein anderes Seminar informiert. Stressbewältigung ist weiterhin eine große Herausforderung für Viele: deshalb gibt es im Programm der VHS-Angebote wie Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Meditation und vieles mehr. Auch die Yoga- und Qigong Kurse und Workshops eröffnen vielfältige Möglichkeiten, gesünder zu leben und die eigene Lebensqualität zu verbessern. Ganz neu ist ein Online-Angebot, worin „Wege zu mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit“ aufgezeigt werden: im Mittelpunkt stehen hier Bewegungs- und Mediationsübungen aus verschiedenen asiatischen Gesundheitssystemen.