„700“ – eine Uraufführung

Vertreter der kath. Liebfrauengemeinde, der Moschee und der Elisabethgemeinde, hinten links der Komponist des Stückes "700", Kemal Cem Yilmaz aus Langenhagen.

8. Juli: Ökumenischer Konzertspaziergang

Langenhagen. Zu einem ökumenischen Konzertspaziergang aus Anlass der 700-Jahr-Feier Langenhagens laden die evangelisch-lutherische Elisabeth-Kirchengemeinde, die katholische Liebfrauengemeinde und die türkisch-islamische Gemeinde Langenhagen ein: Am Sonntag, 8. Juli, öffnen die beiden christlichen Kirchen und die Moschee an der Bahnhofstraße ihre Türen für ein besonderes, konfessions- übergreifendes Musikerlebnis.
Los geht es um 17 Uhr mit der Begrüßung durch Pfarrer Klaus-Dieter Tischler in der Liebfrauenkirche an der Karl-Kellner-Straße 67; anschließend musiziert das Streicherensemble Camerata di San Marco aus Hannover, begleitet von Kantor Arne Hallmann an der Orgel. Bevor es gegen 17.50 Uhr weitergeht zur Moschee an der Bahnhofstraße 15, spricht Bürgermeister Friedhelm Fischer ein Grußwort. In der Moschee begrüßen dann gegen 18 Uhr ein Vertreter der Moschee und Superintendent Martin Bergau die Gäste, die hier direkt vor dem Gebetshaus ein Ensemble hören konnen, das traditionelle türkische Langhalslauten, die Baglama, spielt. Einen deutlichen Kontrast dazu bildet anschließend wiederum die Camerata di San Marco.
Gegen 18.45 Uhr folgt die Fortsetzung des Spaziergangs zur Elisabethkirche an der Walsroder Straße, wo Pastorin Bettina Praßler-Kröncke die Besucherinnen und Besucher begrüßen wird; ein weiteres Grußwort wird hier vom türkischen Generalkonsul Tunca Ozcuhadar gesprochen. Nach einer musikalischen Einstimmung durch die Camerata di San Marco, begleitet von Arne Hallmann an der Orgel, gibt es dann eine echte Uraufführung zu erleben: Gespielt wird das Stuck „700“ des Langenhagener Komponisten Kemal Cem Yilmaz. Er hat das etwa 20-minutige Werk aus Anlass der 700-Jahr-Feier Langenhagens geschrieben; im Programmheft gibt es dazu Erklärungen.
Seinen Abschluss findet der ökumenische Konzertspaziergang ab etwa 20 Uhr mit einer gemeinsamen Feier auf dem Kirchplatz der Elisabethgemeinde: Bei Brezeln, kühlen alkoholfreien Getränken und türkischem Tschai soll der Abend ausklingen. Interessierte sind bei allen Konzerten dieses Tages ebenso wie bei der Abschlussfeier herzlich willkommen; der Eintritt ist überall frei.