8.000 Euro für SCL-Turnerinnen und RC Blau-Gelb

Freuen sich über vielseitige und förderungswürdige Projekte (von links): Nicolas Klas, Gernot Backhaus und Carlo Kaubisch vom RC Blau-Gelb-Langenhagen, Holger Mönch, Vertriebsdirektor der Sparkasse Hannover in Langenhagen, Wilfried Osing und junge Turnerinnen des SC Langenhagen, Ulf Meldau, stellvertretender Vorsitzender des Regionssportbunds Hannover.

Sparkasse Hannover fördert spannende Projekte Langenhagener Vereine

Langenhagen. Bereits zum vierten Mal fand die Ausschüttung des 2010 gegründeten Sparkassen-Sportfonds Hannover statt. Das Förderprogramm der Sparkasse Hannover zur Unterstützung des Breitensports in der Region Hannover honoriert speziell Vereine, die sich mit nachhaltigen Ideen den Herausforderungen der Zukunft stellen. Zahlreiche Sportvereine in Hannover und in der Region hatten sich bis zum 31. März mit insgesamt 60 Vereinsprojekten beworben. Die offizielle Jury, bestehend aus Vertretern der Sparkasse Hannover sowie des Regions- und Stadtsportbundes, wählte 33 Projekte aus, die mit einer Fördersumme von insgesamt 52.000 Euro vorangetrieben werden.
Zwei dieser Projekte, die in Langenhagen verwirklicht werden konnten, stellte die Sparkasse Hannover heute vor. „Wir freuen uns sehr über das große Engagement der Vereine und dass es hier in der Region so vielseitige und förderungswürdige Projekte gibt“, betonte Holger Mönch, Vertriebsdirektor der Sparkasse Hannover in Langenhagen.
5.000 Euro erhält der Sport Club Langenhagen (SCL). Er betreibt für Mädchen im Alter von fünf bis zehn Jahren zielgerichtete Talentförderung im Geräteturnen durch Verbesserung der Trainingsmöglichkeiten. Seit vielen Jahren bietet der SCL leistungsbezogenes Geräteturnen an. Bereits im Juni 2011 hat der Deutsche Turnerbund dieses Engagement mit der Zertifizierung zur DTB-Turn-Talentschule gewürdigt. Diese Turn-Talentschulen sind für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren konzipiert. Um kontinuierlich Kinder für diese Ausbildung neu zu begeistern kooperieren die Talentschulen mit Kindergärten und Schulen und führen hier jährlich Talentsichtungen durch. Aktuell trainieren in der Turnsparte des SCL rund 50 Mädchen im Alter von fünf bis 16 Jahren in verschiedenen Gruppen. Für den behutsamen Leistungsaufbau und im Blick auf einen erfolgreichen Wettkampfeinsatz stehen beim SCL fünf lizensierte Trainerinnen und Trainer zur Verfügung. Für die Lizensierung als Turn-Talentschule muss der Verein hohe Anforderungen zu erfüllen unter anderem die Anschaffung neuer Ausrüstung. Aus der Sparkassen-Sportfonds-Förderung werden jetzt angeschafft: eine neue Bodenfläche, ein großes Trampolin und verschiedene Landematten.
Der Radsport-Club (RC) Blau-Gelb Langenhagen spricht mit seinem Projekt „Blau-Gelb Winner-Team“ Schüler und Jugendliche an. Der Radsportverein konnte im vergangenen Jahr große Erfolge feiern: Seine Mitglieder holten fünf Deutsche Meistertitel. Mit Leo Appelt hat der Verein den erfolgreichsten deutschen Nachwuchsfahrer in seinen Reihen. Er allein erreichte 2011 vier Meistertitel. Auch RC-Mitglied Carlo Kaubisch wurde einmal Deutscher Meister und einmal Dritter. Durch diese Erfolge erhielt der Verein Zulauf aus anderen Vereinen. Ein neues U17-Projekt unter dem Namen „Blau-Gelb Winner-Team“ ist speziell auf die deutschen Meisterschaften im Straßenvierer 2012 und 2013 ausgerichtet. Dieses Projekt unterstützt die Sparkasse Hannover mit 3.000 Euro für zwei Sätze Zeitfahr-Laufräder.
Vereine mit eigenen Projektideen können sich für die nächste Ausschüttung des Sparkassen-Sportfonds bewerben – entweder noch schnell bis zum 30. September oder für die nächste Bewerbungsrunde bis zum 31. März 2013. Informationen rund um die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular sind unter www.sparkassen-sportfonds.de oder in den Filialen der Sparkasse Hannover erhältlich. Teil der Bewerbung ist eine Dokumentation des Projekts, das geplant oder bereits angelaufen ist.