850 Kilogramm Tierfutter

Hans Philippi, stellvertretender Vorsitzender des Tierschutzvereins Hannover und Umgebung (von links) freut sich über die Spende von Extor-Geschäftsführer Jörn von der Lippe mit Tochter Lucy und Mitarbeiter Steffen Unnasch. (Foto: O. Krebs)

"Extor" spendet für Hunden und Katzen im Tierheim

Krähenwinkel (ok). Wie kommt ein Unternehmen, das sich auf automatische Lagersysteme spezialisiert hat, an Tierfutter? Ganz einfach: "Ein Kunde hat uns Testmaterial für ein automatisiertes Lager zur Verfügung gestellt. Wir haben eine Testreihe in Sachen Warenein- und ausgang gestartet", erläutert "Extor"Geschäftsführer Jörn von der Lippe. Als die Versuche abgeschlossen, wollte der Kunde die Nahrung für Hunde und Katzen aber nicht mehr zurückhaben. Und jetzt kommt das Tierheim in Krähenwinkel ins Spiel, denn "EXtor" hat etwa 850 Kilogramm im Wert von 900 Euro an die Einrichtung an der Evershorster Straße spendiert. Eine Gabe, die für den zweiten Vorsitzenden Hans Philippi in Corona-Zeiten eine Wohltat ist.