Ablösung im Vorstand nach 25 Jahren

Der neue Vorstand: Eva Streicher (von links), Daniela Fahr, Karin Moldenau und Hannelore Brendel.

Hobby-Kunstgruppe wählt ein neues Führungsteam

Krähenwinkel/Kaltenweide. Bei der Hobby-Kunstgruppe Krähenwinkel/Kaltenweide (HKG) ist eine Ära im Vereinsleben zu Ende gegangen. Ute und Horst Totzke haben ihre Vorstandstätigkeit nach 25 Jahren beendet. Da sie bereits vor drei Jahren angekündigt hatten, sich aus der Vereinsführung zurückzuziehen, konnten sich in der Zeit jüngere Mitglieder mit dem Gedanken vertraut machen, Verantwortung für den Verein zu übernehmen.
Unter ihrer Leitung hat sich die Hobby-Kunstgruppe Krähenwinkel/Kaltenweide zu dem entwickelt, was sie heute darstellt: Ein Zusammenschluss von Menschen, die gemeinsam mit anderen ihr künstlerisches Hobby ausüben, im Laufe der Zeit vervollkommnet haben und dieses in der jährlichen Ausstellung im DGH Krähenwinkel zeigen. Entstanden unter dem Dach des damaligen Reichsbundes hat sich die Hobby-Kunstgruppe vom Sozialverband gelöst und legt Wert auf das kreative Gestalten eigener Werke. Die Qualität der Ausstellung „Kunst und Handwerk“ im DGH Krähenwinkel wird von vielen Besuchern bestätigt.
In diesem Sinne den Verein fortführen will das neue Vorstandsteam, das bei der Mitgliederversammlung Anfang März einstimmig gewählt wurde. Hannelore Brendel als erste Vorsitzende, Karin Moldenau als stellvertretende Vorsitzende, Eva Streicher als Schriftführerin und Daniela Fahr als Schatzmeisterin wollen die Hobby-Kunstgruppe weiter voranbringen und versuchen, auch jüngere Hobbykünstler zu gewinnen. Neben den Nachmittagstreffen am ersten und dritten Montag im Monat von 14 bis 17 Uhr im DGH Krähenwinkel (wenn es dann wieder möglich ist) werden auch Treffen am Abend angeboten, die montags ab 18 Uhr im Vereinsraum im Gleisdreieck 2D zu unterschiedlichen Terminen erfolgen. Auch diese Zusammenkünfte sind bis auf weiteres ausgesetzt, können dann aber bei der ersten Vorsitzenden Hannelore Brendel unter (0511) 73 89 54, bei Karin Moldenau unter (0511) 72 48 20 29 erfragt werden.