Abteilung soll auf breiten Füßen stehen

Gerade richtig in der kalten Jahreszeit: die Winterjacken von Sponsor Redecker.

Förderverein der TSV KK-Fußballer will 50-Mitglieder-Marke knacken

Krähenwinkel/Kaltenweide (ok). Hallenturnier, Sponsoren, Spenden – wer etwas für den Fußball beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide tun möchte, kommt am Förderverein der Fußballabteilung kaum vorbei. Die ist schon vor mehr als 25 Jahren gegründet worden, hat aktuell 31 Mitglieder. Vorsitzender ist Heinz-Dieter Boltzendahl, sein Stellvertreter Uwe Übersohn und für die Finanzen ist Karl-Dietrich Volmer zuständig. „Wir streben mindestens 50 Mitglieder an“, sagt Heinz-Dieter Boltzendahl. Der Mindestbeitrag liegt im Monat bei 20 Euro. Der Förderverein ist es auch, der mit seinem Engagement dazu beiträgt, dass auch mal so fußballerische Hochkaräter wie Bundesligist Hannover 96 oder auch Regionalligist TSV Havelse ein Gastspiel am Waldsee geben. Und für die erste Herren gibt es auch Zuschüsse, wenn es ins Trainingslager geht oder das eine oder andere Sportgerät mal ersetzt werden muss. Und auch für Außergewöhnliches ist der Förderverein zuständig. „So haben wir der ersten Herren jetzt einen schönen Wellnessabend mit Sauna in der Wasserwelt spendiert“, sagt Heinz-Dieter Boltzendahl: Er legt im Zusammenspiel mit der Spartenleitung sehr viel Wert darauf, dass der TSV KK ein gesunder Verein mit einer gesunden Fußballabteilung bleibt, der auf breiten Füßen mit einem großen Sponsorenpool steht. Die Unterstützer der Krähen sind dem Förderverein sehr wichtig; deshalb gibt es zweimal im Jahr ein Sponsorentreffen. Heinz-Dieter Boltzendahl würde sich über weitere Unterstützer der bei weitem größten Abteilung des Vereins im Norden Langenhagens freuen. Wer Interesse hat, kann gern unter der Telefonnummer (0160/94 47 69 23) oder unter bollo123@t-online.de Kontakt aufnehmen.