Albert Winter 75 Jahre dabei

Beförderte, Geehrte und Vereidigte der Ortsfeuerwehr Langenhagen.

Ortsfeuerwehr Langenhagen musste 334 Mal ausrücken

Langenhagen. Auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Langenhagen. stand wie immer der Bericht vom Ortsbrandmeister, vom Jugendwart Jan- Christopher Altenhoff, von der Kinderfeuerwehrwartin Sandra Köpke, vom Leiter der Altersabteilung Harald Garlisch sowie vom Sicherheitsbeauftragten Michael Muse, der im Jahr 2019 durch Kevin Kley ersetzt wird. Auch der Bericht vom Stadtbrandmeister Arne Boy durfte nicht fehlen.
Jens Heidendorf berichtet von einem einsatzreichen Jahr 2018! Mit ein paar Zahlen und Fakten. Die Ortsfeuerwehr Langenhagen wurde in 2018 334 Mal zum Einsatz alarmiert. Darunter waren 81 Brandeinsätze wie Container-, Auto-, Keller-, Dachstuhl- und Wohnungsbrände, 171 Hilfeleistungseinsätze wie hilflose Person hinter Tür,, zahlreiche Gefahrguteinsätze im Stadtgebiet oder auch Verkehrsunfälle, 82 Fehlalarme davon 73 Brandmeldeanlagen und Rauchwarnmelder von privaten Wohnungen. Dazu kommen noch 23 Brandsicherheitswachen und 10 Brandschutzerziehungen, das macht eine Gesamtzahl von 367 Einsätzen im Jahr 2018, die die Ehrenamtlichen der aktiven Kammeraden/in abarbeiten mussten.
Im Mai 2018 stand auch die S-Gard-Safetytour auf dem Plan der Stadt Feuerwehr Langenhagen die es ermöglicht hat, zwei kranken Kindern eine Delfin-Therapie in Curacao zu ermöglichen, Auch der Moorbrand in Meppen hat die Stadtfeuerwehr Langenhagen mit dem Regionsbereitschafts Zug auf den Plan gerufen.
Es standen natürlich auch Vereidigungen, Beförderungen und Ehrungen an. Im Einzelnen
Vereidigungen: Rebekka, Thon, Paula, Schlager, Justin, Schütte  und Pascal, Macke;
Beförderungen: Mark, Michaelis, Rebekka Thon, Lukas, Schütte, Robert Burgwitz, Stefan Dorschu;  Ehrungen: Jörg, Teller (40 Jahre), Jürgen, Menzel  (40 Jahre) Albert, Winter (75 Jahre).