ALDI modernisiert Markt am Pferdemarkt

Vor allem noch mehr Frische: Neueröffnung im Herbst geplant

Langenhagen. ALDI-Kunden in Langenhagen können sich auf eine moderne Filiale mit einem noch größeren Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren freuen. Die Neueröffnung ist für Herbst geplant. Der ALDI Markt am Pferdemarkt 9 in Langenhagen, der 1982 eröffnet wurde, bekommt eine Rundumerneuerung: Im Zuge der Modernisierung des gesamten ALDI Nord Filialnetzes wird der Markt nach dem neuen Filialkonzept „ANIKo“ (ALDI Nord Instore Konzept) umgestaltet. Dafür wird der bestehende Gebäudekomplex komplett abgerissen und durch einen modernen Neubau ersetzt. In Zuge dessen wird die Verkaufsfläche von bisher 800 auf künftig 1.200 Quadratmeter erweitert. Weiterhin wird die bisherige Stellplatzanlage komplett umgestaltet und den Bedürfnissen moderner PKW angepasst. Nach der Schließung am 16. März wurde inzwischen mit den Abrissarbeiten begonnen. Der Fokus der neuen Märkte liegt auf einer hellen und freundlichen Einkaufsatmosphäre mit mehr Platz und breiteren Gängen sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren. Die neuen Filialen werden zudem mit einem Licht-, Farb- und Energiekonzept ausgestattet. Die Neueröffnung ist für Herbst 2019 geplant. Während der Bauphase steht den Kunden die ALDI-Märkte in der Kernstadt im Einkaufszentrum am Osttor, Erich-Ollenhauer-Straße 13, sowie im Stadtteil Schulenburg, Desbrocksriede, zur Verfügung. Im Markt in Schulenburg können sich Interessierte schon jetzt einen Eindruck vom modernen Ausstattungskonzept machen. Der Ende 2018 eröffnete Markt ist bereits nach ANIKo gestaltet. ALDI Nord gehört zu den international führenden Handelsunternehmen. Mit einer mehr als 100-jährigen Kaufmannstradition steht die Marke ALDI in Deutschland für die Nummer eins im Discount. Den entscheidenden Beitrag zum langanhaltenden Erfolg der Unternehmensgruppe ALDI Nord leisten rund 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland sowie in Belgien, Dänemark, Frankreich, Luxemburg, den Niederlanden, Polen, Portugal und Spanien.