„Alle Jahre wieder“

Altvertraute Lieder erklangen in neuem Gewand.

Langenhagener Singkreis eröffnete buntes Programm auf Adventsmarkt

Langenhagen. Zum zweiten Advent eröffnete der Langenhagener Singkreis im Rahmen des Weihnachtsmarktes das bunte adventliche Programm in der Elisabethkirche. Unter der Leitung von Volker Bublitz präsentierte der Singkreis ein Konzert mit besinnlichen und beschwingten weihnachtlichen Liedern.
Leise singen und dabei präzise zu singen, ist das schwierigste für einen Chor, so Volker Bublitz. “Ich möchte hören, wie der Schnee leise rieselt und der Wind leise um die Häuser weht … keinen Schneesturm.“ Diesem präzisen und „strengen“ Dirigat des Musikpädagogen Volker Bublitz folgten die rund 30 Sängerinnen und Sänger konzentriert und mit viel Spaß und Freude. Altvertraute Lieder erklangen in einem neuen Gewand.
So wurde zum Beispiel die Geschichte von Maria, die durch einen Dornenwald ging oder wie die ersten Schneeflöckchen im Weißröckchen sich im Winterwind ans Fenster setzen, gesanglich neu und spannend erzählt.
Dieses schöne gefühlvolle Klangerlebnis wurde von den Zuschauern mit viel Applaus honoriert und so gab es noch „Rudolf, the rednosed Reindeer“ und „Feliz Navidad“ als Zugabe zu hören.
In diesem Jahr finden noch zwei Konzerte des Chores statt. Eines zu der Weihnachtsfeier des Sozialverbandes am 17. Dezember und das zweite am 20. Dezember in der Senioreneinrichtung Medizin Mobil. Danach geht der Singkreis in seine wohlverdiente Pause.
Am Dienstag, 7. Januar 2020, um 19.30 Uhr starten wieder die Chorproben für das neue Programm im Musikraum der IGS in Langenhagen. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um einzusteigen. Neue Sängerinnen und Sänger sind stets willkommen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.