An vier Orten schafft Langenhagen neue Spielangebote

Kinderspielplatz Habereck: Auf die Sandfläche des Kinderspielplatzes kommen ein neues Federwippgerät sowie ein neuer Spiel- und Matschtisch.

Mitte Mai soll Freigabe für die Spielgeräte sein

Langenhagen. Die Spielplätze Habereck, Buschkamp und Kastanienallee sowie der Kaltenweider Platz erhalten Zuwachs. Dort lässt die Stadt neue Spielgeräte errichten. Die beauftragte Firma hat am Montag, 15. März, mit den vorbereitenden Arbeiten begonnen und dafür Bereiche vor Ort abgesperrt. Läuft alles nach Plan, werden die ergänzenden Angebote Mitte Mai zum Ausprobieren, Spielen und Toben freigegeben.
Der Kaltenweider Platz bekommt ein neues Federwippgerät im Bereich der Baumreihe. Auf dem Spielplatz Buschkamp wird das vorhandene Angebot mit einem neuen Stufenreck ergänzt. Die Sandfläche des Spielplatzes Habereck erhält ein neues Federwippgerät sowie einen neuen Spiel- und Matschtisch. Auf dem Spielplatz Kastanienallee wird ein neuer Sandbagger im Sandspielbereich geschaffen und die vorhandene, abgängige Doppelschaukel durch eine neue ersetzt.
Um die Angebote an den vier Standorten zu erweitern, investiert die Stadt knapp 25.000 Euro.