Anders, aber trotzdem schön

Coronagerecht mit dem Fuß: Martina Essmann gratuliert David Rollow.

Vorlesewettbewerb am Gymnasium Langenhagen live in der Aula und per Stream

Langenhagen. Es war wieder soweit: Der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs in Jahrgang sechs stand traditionell in der Adventszeit vor der Tür. Auch unter Corona-Bedingungen wollten die Deutschlehrer*innen diese Veranstaltung unbedingt möglich machen, da die Schüler in dieser Zeit ohnehin schon auf viele Aktionen verzichten müssen. So suchte und fand Ursula Baumann (Deutsch-Fachobfrau) eine Alternative: Die zwölf Klassensieger, denen sonst üblicherweise der gesamte Jahrgang zuschaut, durften diesmal jeweils drei Mitschüler auswählen, die sie in die Aula begleiteten, ihren Lesevorträgen zuhörten und sie unterstützten. Für alle anderen hatten Thorsten Behrens und Torsten Hoch (Informatik-Lehrer) durch Einrichten spezieller Technik dafür gesorgt, dass sie die Veranstaltung mit ihren Deutschlehrer per Live-Stream über IServ in den Räumen der Außenstelle verfolgen und mit ihren Kandidaten mitfiebern konnten.
Die stellvertretende Schulleiterin Silke Kaune begrüßte alle Anwesenden herzlich in der Aula, danach führte Carola Kreiser als Moderatorin liebevoll durchs Programm. Die Vorleser*innen begeisterten die Zuhörer und die Jury mit sehr guten Leseleistungen und die Leselust war hier deutlich zu spüren! Eine ganze Bandbreite von Büchern wurde ausgewählt: Magisches, Abenteuerromane, Fantasy, Freundschafts- und Schulgeschichten. Natürlich fehlte auch in diesem Jahr der beliebte "Harry Potter"nicht.
Zwischen den Lesevorträgen malten die Schüler Weihnachtsanhänger aus Holz zur Dekoration ihrer Klasse an und knobelten an einem Advents-Quiz. Auf die anschließende Frage der Moderatorin, worauf sich die Kinder in der Adventszeit am meisten freuten, antworteten viele Schüler*innen einhellig: Weihnachten mit der Familie – und hoffentlich dürfen Oma und Opa mitfeiern.  Die Jury, die die Lesevorträge in zwei Durchgängen beurteilte, bestand aus Martina Essmann (Schulleitung), Susanne Wappler und Janin Wiesenthal (Deutschlehrerinnen), Nora Kurrat (Sekretärin),Cordula Krause-Widjaja (Elternvertreterin) und der Schülerin Julia Meile (Schulsiegerin 2019, Klasse 7E).
Am Ende wählte die Jury aus den zwölf Finalisten David Rollow als Sieger des Jahrgangs. Er wird im Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs teilnehmen und dort das Gymnasium Langenhagen vertreten. Celine Zimmer belegte den zweiten Platz, Yara Möller wurde Dritte. Diese drei Erstplatzierten erhielten Buchgutscheine und für alle anderen Vorlesenden gab es eine kleine Aufmerksamkeit.
Insgesamt waren sich alle einig, dass es sich gelohnt hat, den Wettbewerb auch in dieser Form anzubieten, denn: Vorlesen ist zu schön und zu unterhaltsam, um auszufallen!