Angebote für alle Generationen

Im MGH-Team arbeiten (von links) Gabriele Jahnke, Kirsten Wacker, Monika Henze, Heike Eichler, Christine Paetzke-Bartel und Christine Buchhop.

Namen- und Satzungsänderung im MGH

Langenhagen. Die Leitung und der Vorstand des Mehr-Generationen-Hauses (MGH) freuen sich über eine Umorganisation: Mit dem Mitgliederbeschluss aus dem vergangenen Jahr trägt der MGH-Verein nicht mehr den Namenszusatz Mütterzentrum. Damit verbunden war auch eine Satzungsänderung, die nun das abbildet, was den Verein ausmacht. Nicht mehr nur Mütter sind die Zielgruppe, sondern Menschen aller Generationen, Frauen wie Männer. Das MGH in Zentrum von Langenhagen an der Konrad-Adenauer-Straße 15d hat das ganze Jahr geöffnet und bietet gute Möglichkeit, mit anderen in Kontakt zu kommen, oder einfach mal Zeit zu verbringen.
Die Angebote, die sich über die gesamte Woche erstrecken, bilden den Bedarf ab, was Menschen bewegt und was sie brauchen. Interessierte können einfach vorbei schauen, oder in Begleitung kommen. Das Haus bietet die beste Möglichkeit, sich angenommen und wohl zu fühlen. MGH-Leiterin Christine Paetzke-Bartel sagt: "Wir setzen der Einsamkeit und der Isolation von Menschen einen starken Gegenpol."