Anleitung zum Aktiv werden

VHS-Programm in der Übersicht

Langenhagen. Bewegung und Entspannung sind Basis für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Durch das Zusammenwirken von bewusster Körperarbeit und Atem beeinflussen die fernöstlichen Methoden wie Yoga, Qi Gong und Tai Chi den Menschen auf positive Weise. Die Kombination von bewusster Atmung und Körperarbeit hilft Spannung abzubauen und fördert innere Ruhe. Das neue VHS-Semester beginnt bereits am 3. September.
Freie Plätze in Yoga-Kursen gibt es beispielsweise montags vormittags und in einzelnen Abendkursen, wie donnerstags sowie in einem Angebot für Ältere. Auch im Tai Chi-Kurs am Mittwochabend um 20 Uhr, sowie im Vormittagsangebot „Lotosblüten Qi Gong für Frauen“ gibt es noch freie Plätze.
Wirbelsäulengymnastik hilft, einseitige Belastungen und Bewegungsmangel auszugleichen. Hier gibt es in einigen Kursen noch freie Plätze , unter anderem am Montagvormittag und Nachmittag sowie Donnerstagabends. Faszientraining steht im Mittelpunkt eines Kurses dienstags 11.30 bis 12.30 Uhr. Ergänzend finden Interessierte spezielle Workshops wie Beckenbodentraining, Feldenkrais, Rücken- und Fußgesundheit sowie ebenfalls Faszientraining. Im VHS-Programm finden Interessierte ein breites Angebot von Entspannungstechniken bis hin zu gesundheitssportlicher Aktivität. Als Programmbereichsleiterin gibt Susanne Heinrichs gerne nähere Informationen, um aus der Vielfalt eine Auswahl treffen zu können: Telefon (0511) 7307 9704. Das Programmheft ist online unter www.vhs-langenhagen.de.