Auf dem Friedhof „bedient“

Dreiste Diebstähle auf dem kirchlichen Friedhof an der Karl-Kellner-Straße.

Blumen-Diebe an den Gräbern an der Karl-Kellner-Straße

Langenhagen (ok). Wer „bedient“ sich auf dem Friedhof an der Karl-Kellner-Straße an Grabstellen mit schönen Blumen und Pflanzen? Jüngste Begebenheit waren zwei Christrosen, die mitsamt Schale geklaut worden sind. „Netterweise hat der Dieb einen dritten Topf mit einer Christrose stehen lassen“, sagt ECHO-Leserin Karla Hahn sarkastisch. In vielen Gesprächen habe sie erfahren, dass dies kein Einzelfall gewesen sei, laufend Pflanzen, ganze Schalen mit Pflanzen und sogar Blumensträuße verschwinden sollen. Vielleicht würden sie sogar weiterverkauft. Karla Hahn: „Ich bin entsetzt. Wie roh müssen solche Leute sein?“