Auf dem Weg zum Dauerbrenner

Gibt’s für jede Starterin und jeden Starter gratis: Peter Alpers präsentiert das aktuelle Laufshirt für den Airport Run.Foto: O. Krebs

Fünfte Auflage des Airport Run am Sonnabend, 14. April

Langenhagen (ok). Der Airport Run entwickelt sich langsam aber sicher im fünften Jahr zum Dauerbrenner. Waren es im ersten Jahr des Laufs – im Jahre 2007 – noch 1.200 Läuferinnen und Läufer, die an den Start gegangen sind, so rechnet Mitorganisator Peter Alpers für den 14. April mit rund 2.300 Athletinnen und Athleten. Und die können sich nicht nur in Laufschuhen austoben – in diesem Jahr stehen auch so außergewöhnliche Wettbewerbe wie ein Run auf High Heels über 60 Meter und ein Bobby-Car-Rennen über maximal 100 Meter auf dem Programm. Konventionell gelaufen wird natürlich auch – die Kinder über 1,2 Kilometer, über fünf, zehn und 21 Kilometer: Dazu kommt der Walk über sieben Kilometer und die Staffel „alle gegen einen“. „Beim familienfreundlichen Lauf ist für Jeden etwas dabei“, so Peter Alpers, der den Lauf zusammen mit Andreas Nowak ins Leben gerufen hat und bei der Organisation kräftig vom Sportclub Hannover unterstützt wird. Auf der Eventfläche, dem Parkplatz P 10, sind zwischen 10 und 16.30 Uhr unter anderem Hüpfburgen für Kinder aufgebaut; auf die Erwachsenen wartet „Golf zum Schnuppern“. Geparkt werden kann im Parkhaus P Nord; die Üstra übernimmt in bewährter Art und Weise den Shuttle Service. Wer mehr wissen und sich anmelden möchte: www.airportrun.de.