Auf der Zellerie war es richtig heimelig

Bei der Pflügergemeinschaft gab es traditionell leckere Feuerzangenbowle: Axel Siebert (von links), Dirlk Trapp und Bjarne Siebert. (Foto: O. Krebs)

16. Kaltenweider Weihnachtsmarkt als Treff des ganzen Dorfes

Kaltenweide (ok).Sie ist einfach schon Kult – die Feuerzangenbowle der Pflügergemeinschaft Kaltenweide. Sie gehört zum Weihnachtsmarkt auf dem Zellerieplatz, der immer am dritten Advent über die Bühne geht, einfach dazu. Bereits zum17. Mal hatte jetzt die Ortsarbeitsgemeinschaft Kaltenweider Vereine (OAG) eingeladen. Insgesamt 19 Angebote gab es, die Auswahl an weihnachtlichen Leckereien war reichlich. Die Schülerfirma der IGS Langenhagen verkaufte Kerzen. Zu Eröffnung spielte das Musikkorps Kaltenweide; den Markt eröffnete Ortsbürgermeister Reinhard Grabowsky. Und wer nicht so auf das Herzhafte stand: Kaffee und Kuchen gab es in der Kita.  Damit den Kleinen nicht langweilig wurde, stand vor dem Kindergarten ein Karussell, und es lief eine Bastelaktion.