Auf ins Komponistenviertel

„Aktivierende Befragung“ in Wiesenau im Juni

Langernhagen. Der Verein Wohnen in Nachbarschaften (Win) bei der KSG Hannover wird im Juni eine so genannte „Aktivierende Bewohner*innenbefragung“ starten.
Geplant war die Befragung schon im März und April, das auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste.
Nun möchte Anna-Marie Eichhorn, Sozialarbeiterin im Anerkennungsjahr, mit den ehrenamtlichen Unterstützern Ellruth Klatt und Martin Giesecke-Ehlers das Vorhaben umsetzen und sich auf ins Komponistenviertel von Wiesenau machen. Denn dieses Viertel Wiesenaus ist durch den Sonnenweg von der Quartiersmitte getrennt und der Verein möchte aus diesem Grund diesen Teil von Wiesenau näher kennen lernen. Wie ist das Wohlbefinden in Wiesenau und ist der Quartierstreff dort bei den Menschen überhaupt bekannt? Fragen über Fragen, die beantwortet werden können.
Die neuen Termine für die „Aktivierende Befragung“ sind folgende: Denstag, 16. Juni, und Donnerstag, 18. Juni, von 16 bis 18 Uhr, Mttwoch, 24. Juni, und Donnerstag, 25. Juni, von 10: bis 12  Uhr. An diesen Terminen laufen die Befragungen an der Haustür. Natürlich werden die Befrager des Verein win auf die Abstandregelungen von 1,50 Metern achten sowie einen Mundschutz tragen.
Weitere Informationen gibt es im Quartierstreff Wiesenau an der Freiligrathstraße 11 bei Anna-Marie Eichhorn unter der Telefonnummer (0162) 4 20 92 46 oder per Mail an eichhorn@ksg-hannover.de.