Auffahrunfall auf der Autobahn

Zwei Autos waren in den Unfall verwickelt. (Foto: F. Dankowsky)

Feuerwehr streute Bindemittel und klemmte Batterien ab

Kaltenweide. Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Kaltenweide am Dienstagmittag um 12.12 Uhr auf die A 352 Fahrtrichtung Norden gerufen. Auf Grund hohen Verkehrsaufkommens und sich dadurch bildenden Rückstaus kam es zu einem Auffahrunfall. Beteiligt waren ein Mercedes Vito und ein Audi A 6. Durch die Feuerwehr wurden auslaufende Betriebsstoffe mit zwei Säcken Bindemittel abgestreut. Der Brandschutz wurde sichergestellt und die Batterien der Unfallfahrzeuge abgeklemmt.
Sowohl der 36-jährige Mercedesfahrer als auch der 40-jährige Audifahrer blieben unverletzt. Unter der Einsatzleitung von Tobias Seifert waren zwei Fahrzeuge und zwölf Einsatzkräfte und die Polizei vor Ort.