Aus zwölf Wagen geklaut

Serie von Autoaufbrüchen in Langenhagen

Langenhagen. Langfinger haben in der Nacht vom vergangenen Sonnabend auf Sonntag in einem enger umgrenzten Bereich von Langenhagen insgesamt zwölf Autos verschiedener Marken durch Einschlagen der Seitenscheiben gewaltsam geöffnet und überwiegend die Airbags der Fahrerseite entwendet. Der Sachschaden dürfte sich auf 15.000 bis 20.000 Euro belaufen.
Vier Fahrzeuge der Marken Mitsubishi, VW Polo, Honda Civic und VW Golf wurden an der Brüsseler Straße aufgebrochen. Neben den jeweiligen Fahrerairbags wurden zusätzlich aus dem Polo der Beifahrerairbag und aus dem Golf das fest eingebaute Navigationsgerät entwendet. Am Straßburger Platz wurden ein BMW und ein Suzuki Swift gewaltsam geöffnet. Auch hier wurden die Fahrerairbags und aus dem Suzuki darüber hinaus das fest eingebaute Navigationsgerät entwendet. Vier Daimler Benz der 200er Klasse wurden am Sollingweg, Ilseweg, Söseweg und Am Hohen Felde aufgebrochen. Entwendet wurden jeweils die Fahrer-Airbags und aus dem Mercedes am Sollingweg zusätzlich ein mobiler DVD-Player. An der Westfalenstraße wurden letztendlich ein PKW VW Golf und ein Ford Kuga aufgebrochen. Während aus dem Golf ein Radio, ein Verstärker und ein Subwoofer entwendet wurden, fehlt aus dem Kuga das an der Windschutzscheibe angebracht gewesene mobile Navigationsgerät. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 109-4215.