Ausbildungsplätze melden

Stadt legt wieder Broschüre auf

Langenhagen. Bereits zum 24. Mal wird auch in diesem Jahr unsere Langenhagener Ausbildungsplatzbroschüre erscheinen, die erneut aktuelle Informationen über vorhandene Ausbildungs- und Praktikumsplätze in Langenhagen zur Verfügung stellen soll. In den letzten Tagen wurden aus diesem Grunde bereits knapp 600 Langenhagener Gewerbebetriebe und -treibende mit der Bitte angeschrieben, ihre freien Ausbildungs- und Praktikumsplätze für die kommenden beiden Kalenderjahre per Formular mitzuteilen. Als Redaktionsschluss für die Meldung der freien Stellen ist der 31. Juli vorgesehen.
Alle Betriebe, die kein entsprechendes Anschreiben der Stadt erhalten haben, aber dennoch Ausbildungs- oder Praktikumsplätze in den Jahren 2012 und/oder 2013 anbieten möchten, können sich telefonisch unter der Rufnummer (0511) 7307-9504 oder per Telefax-Nummer (0511) 7307–9198 oder E-Mail joerg.hollemann@langenhagen.de mit Jörg Hollemann von der Stabsstelle für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften in Verbindung setzen, sodass auch diese in die Broschüre mit aufgenommen werden können.
Wie bereits in den vorangegangenen Jahren soll das neue Heft den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 8 bis 13 Gelegenheit geben, einen Überblick über das vielfältige Angebot an Ausbildungs- und Praktikumsplätzen in Langenhagen zu gewinnen. Das jährlich erscheinende Heft ist seit Jahren eine wichtige Kontakthilfe für alle, die sich über interessante Berufe im Rahmen eines Praktikums praxisnah informieren oder insbesondere bereits eine Ausbildung beginnen wollen.
Die druckfrischen Broschüren sollen vor den Herbstferien in allen Langenhagener Schulen verteilt werden.
Neben dem Berufsfindungsmarkt im Rathaus ist die Ausbildungsplatzbroschüre ein wichtiger Beitrag der Wirtschaftsförderung Langenhagen, den Schülerinnen und Schülern bei der Ausbildungs- und Praktikumsplatzsuche Hilfestellung zu geben.