Ausgewogener Mix mit hohem Energiestandard

Der fertige Bau in Empelde.

63 bezahlbare Wohneinheiten entstehen jetzt an vier Standorten

Langenhagen (ok). Projekt preisgünstiger Wohnungsbau: 63 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von 3.540 Quadratmetern und Wohnungsgrößen zwischen 35 und 100 Quadratmetern entstehen jetzt in den nächsten 24 Monaten an vier Standorten in Langenhagen. „Ein ausgewogener Mix aus verschiedenen Wohnungsgrößen für alle Bedarfe“, ist Jens Monsen, Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft (El) überzeugt. Die ersten beiden Bauanträge sind bereits eingereicht; Anfang Juli soll das erste Vorhaben an der Stöckener Straße in Engelbostel starten. Dort laufen gerade Kampfmitteluntersuchungen und Forschungen nach archäologischen Funden. Insgesamt sollen in neun Monaten 24 Wohnungen entstehen; zwei Objekte sogar auf einem Grundstück. Geplante Bauzeit an allen vier Standorten: neun Monate. Am Elbeweg wird gerade der aufgeschüttete Boden abgefahren. Dort sind 17 Wohneinheiten geplant; Baustart ist im Januar. Zwei weitere Projekte sind am Bauernpfad in Krähenwinkel, wo ab Mitte 2020 zwölf Wohnungen entstehen sollen. Und zu guter Letzt in Engelbostel ab September nächsten Jahres mit zehn Wohnungen. Das Entscheidende: Alle Bauvorhaben sind komplett in der Hand der Firma Immo-Control, die auf das energieeffiziente ClimaBalance-Haus setzt. „Alle Wohnungen werden den Energiestandard KfW-Effizienzhaus 40 erfüllen und an Haushalte mit geringem Einkommen vermietet“, sagt Vertriebsleiterin Henrike Vogt.Was steckt hinter dem ClimaBalance-Haus? „Es spart mehr Energie ein, als es verbraucht“, sagt Henrike Vogt. Durch das einzigartige System aus Geothermie, Umhüllungstemperierung, Wärmerückgewinnung und Stromgewinnung aus Photovoltaik erzeuge das ClimaBalance-Haus im Mittel mehr Energie als es für die Heizungsanlage benötige. Die Energiegewinnung, -erzeugung und -abgabe werde intelligent gesteuert. Eine so genannte Cube überwacht die einzelnen Prozesse und balanciert die regenerativen Energiequellen aus. Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum in Langenhagen wird an den vier Standorten mit Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen allerdings nicht befriedigt. Etwa 240 Haushalte stehen auf der Warteliste. Die Stadt Langenhagen weist die Mieter zu.