Balkon stand lichterloh in Flammen

Die Feuerwehr musste allerlei auf dem Balkon entsorgen. (Foto: O. Krebs)

Feuerwehr rettet Bewohner über die Steckleiter

Langenhagen (ok). Komplett brannte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Konrad-Adenauer-Straße aus.Der Balkon stand schon lichterloh in Flammen, und Fensterscheiben waren bereits geborsten, als die Feuerwehr am Montag gegen 14.15 Uhr eintraf. Die Feuerwehren aus Langenhagen und Krähenwinkel waren mit insgesamt 35 Kräften und sechs Fahrzeugen unter der Leitung von Marcel Hofmann im Einsatz. Das Feuer hatte vom Balkon auf das Wohnzimmer übergegriffen Die Feuerwehrleute mussten unter Atemschutz agieren; Gerümpel vom Balkon und aus dem ausgebrannten Wohnzimmer entsorgt werden. Sie verhinderten aber, dass die Flammen auf das Geschoss darüber übergreifen konnten. Der Bewohner der Wohnung – ein älterer Mann – wurde über die Steckleiter gerettet. Der Fluchtweg war ihm wegen des Qualms versperrt gewesen. Zur Beobachtung wurde er in die medizinische Hochschule gebracht. Die anderen Bewohner hatten das Gebäude bereits selbstständig verlassen. Sie waren nach Auskunft der Feuerwehr durch das Piepen der Rauchmelder aufmerksam geworden. Der Straßenabschnitt Konrad-Adenauer-Straße/Theodor-Heuss-Straße war während des Einsatzes gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Erst in der vergangenen Woche hatte es in einer Doppelhaushälfte in Krähenwinkel gebrannt; eine 102-Jährige war dabei ums Leben gekommen.