Beachvolleyball am Flughafen

Auf drei Feldern duellieren sich die Beach-Volleyballer auf der Anlage am Flughafen. (Foto: L. Schweckendiek)

Mitarbeiter organisierten Spaß und Sport im Sand

Langenhagen (ls). Zum 19. Mal fand nun das Beachvolleyball-Turnier am Flughafengelände statt - ein von Mitarbeitern der Flughafen GmbH intern organisierter Wettbewerb.
20 Mannschaften traten auf drei aufgeschütteten Sandfeldern gegeneinander um den Sieg an. Zu gewinnen gab es jede Menge nützliche Kleinigkeiten für den Sommer. Organisator Andreas Nowak erklärt: „Unsere Mannschaften bestehen aus je vier Spielern, einer davon muss eine Frau sein. Unser Altersspektrum liegt um die 50 Jahre, einige sind jünger, einige ein wenig älter.“ Auch für die Kinder der Sportler war während der insgesamt rund 50 Spiele gesorgt. Neben dem Anfeuern gab es in der Halle auf Hüpfburgen und Modellautos jede Menge zu tun.
Den Sieg holte sich in diesem Jahr das Team „Airport Beacher“, das aus den letzten beiden Turnieren mit einem zweiten sowie einem dritten Platz ging. Die Spieler setzten sich im Finale gegen die „TB Allstars“ durch. Nun gilt es, sich im kommenden Jahr beim 20-jährigen Bestehen der Veranstaltung erneut zu beweisen.