Beim Grillfest ließ niemand etwas anbrennen

Beim Sommerfest kam viel Begeisterung auf.

„Human soccer“ begeisterte kleine und große Gäste des Hortes der Brinker Schule

Langenhagen. Der Ball ist rund und muss ins Tor. Diese Regel galt auch für die kleinen und großen Gäste des Sommerfestes, das der Hort der Brinker Schule Mitte September veranstaltet hatte. Die jährlich ausgerichtete Feier stand dieses Mal unter dem Motto „Grillfest“ und bot neben Bratwürstchen und Grillfleisch eine weitere Attraktion: Ein „Human Soccer“, in dem sich Kinder und Eltern in lebendige Tischkicker-Figuren verwandelten. Fest angeschnallt an den am Seitenrand verankerten Seilen verloren die Mitspielenden einen großen Teil ihrer Bewegungsfreiheit und kämpften daher voller Begeisterung um jeden Ball, der in ihre Nähe kam. Dass nur die ersten Spiele bei strahlendem Sonnenschein ausgetragen werden konnten, trübte nicht das Vergnügen. Schließlich zählen nicht nur Tore, sondern auch der gemeinsam erlebte Spaß – vor allem wenn im Anschluss daran schmackhafte Stärkung am reichlich gefüllten Buffet auf die Spieler und Zuschauer wartet. Das Sommerfest fand so viel Anklang, dass sich Eltern und Kinder ebenso wie Erzieherinnen und Erzieher auf die nächste Veranstaltung freuen. Dieses wird die Weihnachtsfeier sein, die am 6. Dezember in der Brinker Schule stattfinden wird. Bei dieser Gelegenheit erhält übrigens der Hort der Brinker Schule dann seine Zertifizierung nach K.I.E.L.