Benskamp im Blick

Ertstellung eines Geh- und Radweges gewünscht

Krähenwinkel (gg). Zeitlich Druck macht nun die CDU-Fraktion im Ortsrat Krähenwinkel zum Thema "Verkehrssituation für die Anwohner des Benskamps" und hat einen entsprechenden Beschlussvorschlag formuliert: "Die Stadtverwaltung wird aufgefordert, schnellstmöglich mit den Eigentümern der Straßen Heinrich-Hagemann-Allee, Evershorster und Wagenzeller Straße in Kontakt zu treten und einen Lösungsvorschlag zur Verbesserung der Verkehrssituation für den Fußgänger- und Fahrradverkehr entlang dieser Straße zu erarbeiten und vorzulegen. In den zu erarbeitenden Lösungsvorschlag ist der problematische Kreuzungsbereich dort und eine Abschätzung des zeitlichen Rahmens einzubeziehen." Steffen Hunger, Vorsitzender im CDU-Ortsverband, möchte dies in der nächsten Ortsratssitzung am Donnerstag, 25. September, um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Auf dem Moorhofe, behandelt wissen, auch um den Anwohnern am Benskamp schnellstmöglich ein Signal zur Verbesserung ihrer Situation geben zu können. Ziel ist die Erstellung eines Geh- und Radweges, der bisher an der Evershorster Straße und an der Heinrich-Hagemann-Allee fehlt.