Berge von Bauschutt

Flurreinigung mit vielen Helfern

Engelbostel/Schulenburg. Mehr als 100 Helferinnen und Helfer sowie acht Landwirte mit ihren Treckern sind jetzt dem Aufruf der Ortsräte Engelbostel und Schulenburg gefolgt und mussten wieder große Mengen Müll aufsammeln.
Es stapelten sich auf den Treckeranhängern schnell Berge von Flaschen, Bauschutt, Papier, Plastikabfällen und alte Autoreifen.
Es sei schon ärgerlich, so die Ortsbürgermeisterin von Engelbostel, Gudrun Mennecke, dass immer wieder Haus- und Sperrmüll in der freien Natur entsorgt werde. Mennecke: "Es gibt in allen Orten Glas- und Papiercontainer, der Sperrmüll wird kostenlos abgeholt, und die Säcke für Plastikmüll werden kostenlos abgegeben. Es wäre schön, wenn die Mitbürgerinnen und Mitbürger ihren Müll dort entsorgen und nicht achtlos damit die Landschaft verschandeln würden."
Als Dankeschön für die ehrenamtliche Unterstützung veranstaltete der Ortsrat Engelbostel wieder eine Tombola, bei der jeder Beteiligte einen kleinen Preis erhielt. Außerdem wurden vier Digitalkameras verlost.
Alle Sammlerinnen und Sammler wurden zum Abschluss vom Ortsrat Engelbostel mit einem Getränk und einer Bratwurst beim Treckerclub Engelbostel bewirtet.