Bester Verteidiger bei der Torbilanz

Ist auch für den Teamspirit der Hannover Scorpions wichtig: Jan Niklas Pietsch mit Sohn Damian.

Eishockey: Jan Niklas Pietsch bleibt bei den Scorpions

Wedemark/Langenhagen. Dass die Scorpions auch über die Pfingstfeiertage an ihrem neuen Team für die  nächste Saison arbeiten, zeigt die Meldung der aktuellen Verpflichtung von Jan
Niklas Pietsch. Der 30-jährige, 1,87 Meter große und 93 Kilogramm schwere, in Bad Homburg geborene Linksverteidiger war in der vergangenen Saison mit 54 Pluspunkten der
beste +/- Verteidiger der Oberliga, also der Defensivakteur, der die beste Bilanz bei der Differenz von eigenen und Gegentoren aufweist. „Pietschi ist nicht nur ein äußerst starker Spieler auf dem Eis, sondern auch in der  Kabine und für den Teamspirit unglaublich wichtig“, so Coach Tobias Stolikowski.
„Mit dieser Verpflichtung kommen wir unserem Ziel, auch in der nächsten Saison eine
äußerst schlagkräftige Mannschaft zu haben, wieder einen Schritt näher“, so Sportchef
Eric Haselbacher, der bei Bekanntgabe dieser Verpflichtung durchblicken ließ, dass
Teammanager Tobias Stolikowski und er gedanklich mit der Vorstellung wie das Team
in der kommenden Saison (21/22) aussehen solle, schon recht weit vorangekommen
seien