Besuch beim UNESCO-Welterbe

Naturkundliche Vereinigung Langenhagen besucht Ruhrgebiet

Langenhagen. Wie wird das Ruhrgebiet in anderen Regionen Deutschlands wahrgenommen? Die Naturkundliche Vereinigung Langenhagen besucht im Rahmen einer Exkursion an Christi Himmelfahrt die Stadt Bottrop. Auf dem Programm ab Donnerstag, 9. Mai, stehen eine Wanderung zur Bergbauhalde Haniel, um das Landschaftsbauwerk Schöttelheide und durch den Köllnischen Wald im Naturpark Hohe Mark/Westmünsterland, sowie ein Besuch des UNESCO-Welterbes Zeche Zollverein in Essen mit der Sonderausstellung "Kohle Global". Thomas Kaba, der Leiter der Exkursion, ist seit 2009 Pressesprecher der NVL und hat als gebürtiger Bottroper an der Leibniz Universität Hannover Geografie und Landschaftsökologie studiert und möchte seinen Vereinskollegen nun seine Heimat und das Thema seiner Abschlussarbeit über Abraumhalden des Steinkohlenbergbaus näher bringen. Thematische Schwerpunkte der Exkursion sind neben Bergbau auch Geologie, Geschichte sowie Natur- und Landschaftswandel im nördlichen Ruhrgebiet. Auch das heikle Thema Bergsenkungen wird zur Sprache gebracht, dessen Auswirkungen im Köllnischen Wald stellenweise deutlich sichtbar sind, da unter dem Naturschutzgebiet nach wie vor bis 2018 Steinkohle abgebaut wird. "Ich hoffe, dass die Exkursion für meine Kollegen kein Kulturschock wird und sich das alte Klischee über rauchende Schornsteine nicht bestätigt", scherzt NVL-Sprecher Thomas Kaba. Die Exkursion ist bereits ausgebucht, Treffpunkt für die Teilnehmer ist am Donnerstag, 9. Mai, um 11 Uhr am Rathaus in Langenhagen.
Eine Woche vorher, am Sonnabend, 4. Mai, kommen Vogelfreunde auf ihre Kosten, denn da findet der traditionelle ornithologische Morgenspaziergang durch den Eichenpark unter der Leitung von Dieter Ullrich und Gerd Garnatz (BUND und NVL) statt. Treffpunkt ist um 08:00 Uhr am Wasserturm an der Stadtparkallee. Anschliessend findet am Wasserturm ein gemeinsames Frühstück mit Selbstkostenbeteiligung statt. Interessenten, die mit dem Auto kommen, werden gebeten, die Parkmöglichkeiten an der Volkshochschule zu benutzen. Weitere Informationen auf www.nvl-langenhagen.de.