Besuch von Schülern der IGS Langenhagen im St. Columb’s College in Derry (Nordirland)

Die Schüler der IGS beim Irlandbesuch.
Langenhagen. Am 14. März ging es los, zum zehntägigen Gegenbesuch der Schüler des Jahrgangs zehn der IGS Langenhagen im Rahmen des Nordirland-Austausches mit der Schule St. Columb’s College in Derry. Da am Hamburger Flughafen gestreikt wurde, war zunächst nicht sicher, ob die Gruppe überhaupt fliegen würde.
Doch dann klappte alles reibungslos und auch das Gepäck kam mit. Die zehn Schüler nahmen nach einer Führung durch die Schule vorwiegend am Deutschunterricht teil und übten mit den Schülern verschiedener Klassen kleine Dialoge. Besondere Flexibilität und Motivation erforderte das dreitägige Praktikum, das die Langenhagener in Grundschulen, einer IT-Firma, bei St. John Ambulance und einem Immobilienmakler in Derry erfolgreich absolvierten. Neben der Vertiefung ihrer Englischkenntnisse konnten die Schüler so nicht nur das Leben in den Gastfamilien und den nordirischen Schulalltag kennen lernen, sondern auch Erfahrungen über das Arbeiten in einem Land mit englischer Sprache sammeln. Die Lehrerinnen Isabel Wagemann-Steidel und Martina Jelitko freuten sich bei den Prakti- kumsbesuchen über die ausnahmslos positiven Rückmeldungen über den Einsatz der  Schüler in ihren Einrichtungen.
Natürlich kamen auch Freizeit, Vergnügen und Kultur nicht zu kurz. Neben ausgiebigen Shoppingtouren in Derry und Belfast, lernten die Schüler auch einiges über die spannende und bis in die Neuzeit von Krisen begleitete Geschichte Derrys und Nordirlands. Am Giant’s Causeway konnten die Langenhagener die rauhe Küstenlandschaft des Landes bewundern und ein Besuch des Titanic-Museums am Originalschauplatz des Schiffsbaus in Belfast versetzte die Gruppe in die Zeit des legendären Schiffsuntergangs. Ein Highlight war natürlich auch der St. Patrick’s Day, der am 17. März in Derry mit einem Umzug und viel grüner Farbe fröhlich gefeiert wurde. Nach nächtlicher Busfahrt erreichte die Gruppe am Freitag Dublin, von wo aus es wieder nach Hause ging.