Blumengarten als Tourenziel

Integrationsprojekt ist öffnet Gartenpforte am 5. September

Kaltenweide. Der Verein Bürger für Kaltenweide (BfK) beteiligt sich in diesem Jahr auf Anfrage der Stadt Langenhagen am Entdeckertag der Region Hannover.
Der BfK wird im Rahmen des regionsweiten Events am Sonntag, 5. September,
in der Zeit von 10 bis 18 Uhr das Kaltenweider Mitmachprojekt vorstellen.
Gestartet ist der Blumen- und Gemüsegarten als gemeinsames Projekt von
Kaltenweiderinnen und Kaltenweidern sowie Flüchtlingen und Migranten, die in
Kaltenweide ihre Heimat fanden. Mittlerweile beteiligen sich viele freiwillige
Gartenbegeisterte regelmäßig und immer wieder gibt es auch besondere Aktionen,
beispielsweise mit Schul- oder Kita-Gruppen.
Im Jahr 2017 sind mehrere Bienenvölker im Mitmach-Garten eingezogen. Sie werden von
einem Imker gepflegt. Der entstandene Honig kann käuflich erworben werden.
Blickfang ist ein Heilkräutergarten, der mit tatkräftiger Unterstützung der Kita-Kids
Kaltenweide, dem Kreisjugendwerk der AWO und finanzieller Unterstützung durch die
Oliven-Apotheke Kaltenweide im Jahr 2019 angelegt wurde. Hier sind zahlreiche
Heilkräuter wie Ringelblumen, Zitronenmelisse oder Thymian zu Hause. Diesen und die
vielen anderen Besonderheiten, die es im Garten zu entdecken gibt, zeigen die
ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins am Entdeckertag.