Bus streifte Baum

Im Bus war zu der Zeit nur ein Fahrgast – er blieb unverletzt.Foto: E. A. Nebig

Sachschaden von 15.000 Euro

Kaltenweide (ok). Riesenglück für eine 52-jährige Busfahrerin, die auf der Kreisstraße 338 zwischen Altenhorst und Twenge eine Schwächeanfall erlitten hat: Die Frau war am frühen Donnerstagmorgen gegen 6.05 Uhr unterwegs, verlor plötzlich die Kontrolle über das Fahrzeug. Sie versuchte den Bus noch zum Halten zu bringen, streifte dabei einen Baum und kam schließlich auf einem Feld zum Stehen. Die Busfahrerin musste ins Krankenhaus gebracht werden, der einzige Fahrgast blieb unverletzt. Am Bus entstand nach Auskunft der Polizei ein Sachschaden von 15.000 Euro; er musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.