CCL löst Problem der "Weihnachtsbeleuchtung"

Die Nachtruhe ist wieder hergestellt. Das Centermanagement ist das Problem umgehend angegangen.

Centermanagement reagiert prompt auf Anwohnerbeschwerden

Langenhagen (ok). Advent, Advent, ein Lichtlein brennt... Für einige Anwohner des CCL ist es zurzeit allerdings zu hell: Sie fühlen sich durch die Weihnachtsbeleuchtung in ihrer Nachtruhe gestört. Abgesehen vom "erheblichen Stromverbrauch" seien die Wohnungen gegenüber des CCL "wunderbar" ausgeleuchtet. "Die Reklametransparente brennen vom Nachmittag die Nacht durch bis zum Vormittag des nächsten Tages. Ohne zusätzliches Rollo finde ich wegen des Lichteinfalls sehr schwer Schlaf." Sicherlich gebe es Vorgabe für Wohngebiete. Das Centermanagement reagierte prompt auf die Beschwerde. Nach einer Prüfung haben die Verantwortlichen festgestellt, dass es sich um einen Fehler in der Zeiteinstellung gehandelt hat. Er wurde umgehend behoben. Darüber hinaus machte Centermanagerin Angelika Kramm folgendes Angebot: "Sollten Sie zukünftig einmal ein Anliegen haben, können Sie sich gern direkt an mich oder bei uns im Centermanagement im zweiten Obergeschoss neben Sanifair wenden. Ich werde umgehend um eine Lösung kümmern." Die Werbeschilder seien ebenfalls an die Schaltzeiten der Weihnachtsbeleuchtung gekoppelt. Diese würden parallel zu den Öffnungszeiten des Centers von 9.30 bis 20 Uhr geschaltet. Die LED-Technik ermögliche einen geringen Stromverbrauch.