CDU formuliert Resolution

Landesregierung soll Ganztagsschule mehr fördern

Langenhagen (ok). Die CDU-Fraktion nimmt die Mehrheit im Rat der Stadt beim Wort, hat einen Antrag für eine Resolution an die Landesregierung formuliert. Tenor: Gute Bildungsbedingungen in offenen Ganztagsschulen. In der jüngsten Ratssitzung war CDU-Parteichef Marco Zacharias dafür kritisiert worden, dass er sich für ein besseres Bidlungsangebot einsetze, die Landesregierung als Verantwortlicher aber nicht die Voeraussetzungen schaffe. Die CDU sieht das Ganze etwas anders: Die Stadt wolle diese Betreuungsmöglichkeiten neben Fördervereinen – die übrigens über eine Koordinierungsstelle als Kooperationspartner auch gestärkt werden sollen – und müsse deshalb auch die notwendigen Voraussetzungen schaffen. Schon vor der Beschlussfassung sei klar gewesen, dass die Zuschüsse des Landes bei weitem nicht ausreichen würden. Den Einwänden der Fraktionen von Grünen und SPD, dass das Land diese Voraussetzungen schaffen müsse, komme die CDU mit ihrem Antrag für eine Resolution jedoch gern entgegen. Marco Zacharias: "Die Devise heißt Sekt oder Selters, ganz oder gar nicht. Wir brauchen neben den gut funktionieren Betreuungseinrichtungen Förderverein und Hort keine weitere. Mit einer offenen Ganztagsschule muss die Bildung qualitativ verstärkt werden. Deshalb wollen wir jetzt Nägel mit Köpfen machen."