CDU will andere Schließzeiten

Antrag zur Grüngutannahme auf dem Betriebshof

Langenhagen (he). Die Kritik der Bürgerinnen und Bürger an den verringerten Öffnungszeiten der Grüngutannahmestelle auf dem Betriebshof sei mehr als deutlich gewesen, hat jetzt der CDU-Fraktionsvorsitzende Mirko Heuer festgestellt; insbesondere die Schließung am Sonnabend habe im Fokus der Kritik gestanden. „Zu Recht“, so Heuer. Die Stadt müsse sich selbst zukünftig als Dienstleister und ihre Bürgerinnen und Bürger als Kunden wahrnehmen – nur so sei der Weg hin zu einer Bürgerkommune zu bewältigen.
„Langenhagen hat sich in einigen wenigen Punkten schon auf den Weg gemacht in Richtung Bürgerkommune, der Wegfall der Sonnabendöffnung der Grüngutannahmestelle auf dem Betriebshof, der einzigen Abgabestelle für Rasenschnitt, ist jedoch ein deutlicher Schritt in die entgegengesetzte Richtung“, lautet die Kritik des Fraktionsvorsitzenden. Der erzielte finanzielle Nutzen sei gering und gegenüber anderen Maßnahmen im städtischen Haushalt zu vernachlässigen, die Einschränkung für Bürgerinnen und Bürger hingegen erheblich.
Die CDU-Fraktion hat jetzt einen Antrag gestellt, die Öffnungszeit am Sonnabend wieder einzuführen. Durch alternative Schließ-
zeiten, etwa am Montag, könnten sogar noch größere Einsparungen erzielt werden; außerdem soll der Betriebshof entsprechend dem Antrag der Christdemokraten nur vom 1. April bis zum 30. November an Sonnabenden seine Tore öffnen.