Daniel Schunn am Klavier beim SonnTakt

Daniel Schunn war im Vorjahr am Offenen Klavier in Langenhagen zu Gast und wird den nächsten SonnTakt in Engelbostel mitgestalten.  (Foto: A. Hesse)

Alternativer Gottesdienst am 24. März in Engelbostel

Engelbostel/Schulenburg. „Mit meiner Musik möchte ich Menschen näher zu Gott bringen“, sagt Daniel Schunn. Der Musiker gestaltet am Sonntag, 24. März, um 18 Uhr den alternativen Gottesdienst SonnTakt in Engelbostel mit. Die Langenhagener kennen ihn bereits vom „Offenen Klavier“, an dem er im letzten Sommer Platz genommen hatte. Auch in der Martinskirche will der Komponist und nicht nur Klavier spielen, sondern seine Kalimba und ein Cajón ebenso zum Klingen bringen.
„Daniel Schunn wird uns mit seiner Musik zum Nachdenken bringen, aber sich auch im Interview meinen Fragen stellen“, kündigt Pastor Rainer Müller-Jödicke an. Der Geistliche will mit dem Musikdozenten darüber sprechen, warum er so gern in Gottesdiensten musiziert und für Gemeinden Melodien komponiert.
„Auch wir vom Musikteam 96eins freuen uns auf Daniel Schunn, mit dem wir eines unserer Lieder gemeinsam gestalten werden“, kündigt Margit Frehrking an. Nach dem Gottesdienst lädt die Kirchengemeinde für persönliche Gespräche mit dem Künstler ins Gemeindehaus zum Bistro ein.