Das Eis war schnell gebrochen

Hatten viel Spaß miteinander: Franzosen und Deutsche auf dem Weihnachtsmarkt in Bremen.

Austauschschüler aus Le Trait zum elften Mal an der IGS Langenhagen

Langenhagen (ok). Bereits zum elften Mal ist jetzt der Austausch zwischen der IGS Langenhagen und dem Collège Commandant Charcot in Le Trait in der Normandie über die Bühne gegangen. 25 Schülerinnen und Schüler der IGS und der IGS Süd waren mit von der Partie, viele Franzosen sogar bereits zum zweiten Mal. Ankunft in Langenhagen bei knackigen Minusgraden mit zwei Stunden Verspätung. Aber: Das Eis war schnell gebrochen – am ersten Tag gab es Kennenlernspiele, Schulführung und Besuche im deutschen Unterricht usflüge standen zuerst an. Und auch gemeinsame Ausflüge waren geplant: ins Phaeno und ins Überseemuseum nach Bremen. Die Franzosen fuhren nach Hannover, in den großen Garten und zu dem Nanas. Am letzten Tag wurden noch gemeinsam Weihnachtsgedichte in beiden Sprachen beigebracht und vorgetragen. Und Plätzchen backen und Weihnachtsmärkte durften natürlich auch nicht fehlen. Im Juni kommt es dann zum Gegenbesuch.