Das Sparschwein geschlachtet

Die Kegler verbrachten einen schönen Nachmittag und Abend.

Grillparty der Kegler die rote Neun

Engelbostel. Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Kegler im Garten von Gudrun Mennecke ihre jährliche Grillparty. Statt der üblichen Geburtstagsrunden stecken alle Mitglieder des Kegelclubs anlässlich des eigenen Geburtstages einen kleinen Obulus in ein Sparschwein.
Dieses Sparschwein wird dann für die Grillparty geschlachtet und von dem Geld werden das Fleisch und die Getränke eingekauft. Aber es wurden auch Salate und Dessert mitgebracht, so dass dann für jeden Geschmack etwas dabei war. Besonders begehrt waren auch in diesem Jahr wieder die Bauchfleischstücke schön kross gegrillt.
Die letzten Kegler machten sich dann am späten Abend auf den Heimweg und bedankten sich für einen schönen Nachmittag und Abend.