Das umgekehrte Prinzip des Kühlschrankes

Forscht für Effizienz in der Zukunft: Sönke Nordmeyer. (Foto: O. Krebs)

Godshorner Sönke Nordmeyer erforscht Akzeptanz der Wärmepumpe

Godshorn (ok). Das Grundprinzip ist eigentlich ganz einfach: Die Energie aus Luft, Erdreich oder Wasser wird mit Hilfe eines Verdampfers, einem Kompressors unter Zuführung von elektrischer Energie und einem Verflüssigers in Heizwärme und Warmwasser umgewandelt. Umgekehrt zum Prinzip eines Kühlschrankes. So funktioniert eine Wärmepumpe. Für Sönke Nordmeyer aus Godshorn eine „Supersache, die sehr effizient ist“. Denn die Wärmegewinnung mit Strom aus erneuerbaren Energien verursache kein Kohlendioxid. Eine Wärmepumpe sei nicht abhängig von begrenzten Ressourcen wie Öl oder Gas, funktioniere wie eine normale Heizung mit Warmwasserbereitstellung und im Sommer wie eine Klimaanlage. Der Student der Wirtschaftswissenschaften an der Leibniz Universität in Hannover beschäftigt sich in seiner Masterarbeit intensiv mit dem zukunftweisenden Thema, hat zusammen mit einem Kommilitonen eine Umfrage gestartet. „Unser Ziel ist es, die Akzeptanz der Technologie zu ergründen und zu erfahren, was die Leute darüber denken. Die Funktion steht dabei erst an zweiter Stelle“, sagt Sönke Nordmeyer, der auch auf die attraktiven Fördermöglichkeiten für Wärmepumpen hinweist. Deshalb sei diese Investition sicher gerade bei Neubauten interessant. Das Thema sei brandaktuell und betreffe auch jeden der plane, ein Haus umzubauen oder sein Eigenheim zu modernisieren. Denn obwohl eine Wärmepumpe zu den vier weitverbreitetsten Heizsystemen gehöre, bewege es sich mit den Pellet-Heizung zwar in einer Liga, liege aber deutlich hinter der Öl- und Gasheizung. Sönke Nordmeyer und sein Studienkollege Timo Schmidt haben schon Flyer verteilt, sie wollen möglichst viele Interessierte für ihre Umfrage zur Akzeptanz der Wärmepumpe erreichen. Die Umfrage, der ein kleiner Infofilm vorgeschaltet ist, kann entweder über den QR-Code oder aber auch über https://survey.uni-hannover.de/index.php/366412?la... geöffnet werden