Der größte Coup

Hannah Deliu (links) und Natascha Jastrcemski mit dem Hollager-Teampokal.

Judo Club Godshorn holt sechs Team-Cups und geht ins Trainingscamp

Nach einem überaus erfolgreichen ersten Halbjahr 2011 mit sechs gewonnenen Mannschaftspokalen geht die Jugend des JC Godshorn am letzten Ferienwochenende ins Trainingscamp, um sich auf die anstehenden Qualifikationsmeisterschaften vorzubereiten. Vom 13. bis 16. August veranstaltet der Judo Club Godshorn bereits zum fünften Mal ein Trainingscamp für seine jugendlichen Wettkämpfer, um sie auf die kurz nach Beginn des Schuljahres anstehenden Meisterschaften vorzubereiten. „Wir wollen unsere U14 für die Einzel- und die U17 für die Mannschaftssaison optimal vorbereiten“ kommentiert Trainer und Sportwart Wilfried Kolloch diese Maßnahme. Neben viel Judotraining soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Darum ist natürlich auch wieder ein Besuch des Celler Badelandes als besondere Trainingseinheit geplant. Mit dem A-Lizenz-Trainer Wilfried Kolloch, den B-Lizenz-Trainern Fehmi Deliu, Heiko Weber und Marco Goldenstein sowie den C-Lizenz-Trainern Sven Kalka, Martin Dettmer und Stephan Kueß steht wieder sehr viel Judo-Know-How zur Verfügung um ein interessantes und spritziges Training zu gestalten.
„Unsere gesamte Jugend hat in diesem Jahr bereits sechs Teampokale in ganz Niedersachsen erkämpft, da ist noch einiges zu erwarten“ erklärt der Sportwart. Sollte die U11 ihren ersten Platz in der Gesamtwertung des „Kids-Cup“ auch am letzten Kampftag der Turnierserie behaupten können, käme dieser noch hinzu. „Dann wären die Godshorner der erste Verein, dem es gelingt, innerhalb eines Jahres alle Mannschaftspokale der Judo-Region Hannover zu holen. Den Budokwai Pokal aus Garbsen und den Fösse Pokal aus Linden haben wir bereits. Wir wollen uns aber noch nicht zu früh freuen, denn das Judo-Team Hannover steht beim „Kids-Cup“ in Mellendorf nur knapp hinter uns und kann uns durchaus noch überholen. Wenn wir aber wieder stark auftreten, können wir es schaffen“, kommentiert das Trainerteam des Vereins die Lage.
Der größte Coup ist den Godshornern allerdings beim fünften Hollager-Pokal- Turnier in der Nähe von Osnabrück gelungen. Den begehrten Mannschaftspokal hatten bisher nur die Crocodiles Osnabrück gewonnen. In diesem Jahr jagte der Judo-Club dem Landesstützpunkt diesen Pokal ab und holte ihn nach Godshorn. Die Kaderathletinnen Hannah Deliu (U14) und Natascha Jastrzemski (U17) nahmen den Pokal stolz für den Verein entgegen und wollen ihn auf jeden Fall im nächsten Jahr verteidigen.
Wer den JC Godshorn näher kennen lernen möchte: Der Verein stellt sich beim Kinderfest der Paracelsus-Klinik am 21. August und bei der IWK-Olympiade im Weiherfeld am 28. August vor.