Der kleine Talentetag

Edelstein war ein Thema.

Zum ersten Mal am Gymnasium Langenhagen

Langenhagen. Seit zwölf Jahren gibt es den Talentetag am Gymnasium Langenhagen für die Jahrgänge drei bis sieben. Entstanden ist er 2009 im Rahmen der Arbeit des Kooperationsverbunds „Förderung besonderer Begabungen“ in Langenhagen, dem neben dem Gymnasium und der IGS Langenhagen drei Grundschulen angehören: Grundschule Godshorn, Grundschule Krähenwinkel und die Friedrich-Ebert-Schule.
2020 konnte der Talentetag (Thema: Lateinamerika) gerade noch durchgeführt werden -
einen Tag später begann das Distanzlernen. Um unseren besonders talentierten
Schülerinnen und Schülern auch in diesem Schuljahr dieses Angebot ermöglichen zu können, hat die zuständige Koordinatorin Martina Essmann zehn Kolleginnen und Kollegen
motivieren können einen Workshop anzubieten. Da es aufgrund der Pandemie schulintern
stattfinden musste, ergab sich die einmalige Gelegenheit, dass auch ältere Schüler
(Jahrgänge acht bis zehn) eine Einladung zur Teilnahme erhalten konnten.
Das Thema war bereits 2020 beschlossen worden: „Out of Africa“ - die Wiege der
Menschheit?
Die Einladung erfolgte dieses Mal mit Präsenten (unterstützt und finanziert vom
Förderverein), die zur Teilnahme motivieren sollten. Inhalt: ein kleiner Diamant, ein Tafel Fair-Trade-Schokolade, ein Afrika-Karte, ein Brief eines Jugendlichen unserer Partnerorganisation (Kinderhilfsorganisation) in Uganda und natürlich die Broschüre mit den
Workshopangeboten.
Jetzt kamen 78 begabte und interessierte Schüler aus den Jahrgängen fünf bis zehn
zusammen und arbeiteten in sieben Workshops an ihren Projekten rund um das Thema
„Afrika“. Dabei wurden Diamanten erstellt, Theaterstücke entwickelt und gefilmt (die Römer
in Afrika, Cäsar und Kleopatra), Schokolade hergestellt, Hilfsprojekte entwickelt zur
Unterstützung der Familien der Partnerorganisation in Uganda, Artenschutzthemen
entwickelt, Lapbooks erstellt und vieles mehr.
In diesem Jahr können die Ergebnisse nicht - wie sonst üblich - am Folgetag nachmittags der Schulöffentlichkeit präsentiert werden. Die Arbeit an den Projekten und deren Ergebnisse wurden aber fotografiert und zu einem kleinen Film zusammengestellt, der den
Schüler der Schule nach den Ferien präsentiert werden wird. Außerdem werden die
Ergebnisse beim nächsten großen Talentetag 2022 ausgestellt werden.