"Der Konzern muss sich bewegen"

Machen sich für eine bessere Bezahlung der Kolleginnen und Kollegen stark: 60 Beschäftigte an der Paracelsus-Klinik.

60 Beschäftigte der Paracelsus-Klinik im Warnstreik

Langenhagen (ok). Die Botschaft, die die 60 Beschäftigten aus allen Bereichen der Paracelsus-Klinik rüberbringen wollten, war klar. Nach drei Jahren ohne Gehaltserhöhung reicht es jetzt, die angebotenen 1,1 Prozent sind zu wenig. Betriebsrätin Michaela Kniep: "Die Auslastung der Klinik am Silbersee ist sehr gut, natürlich haben wir dadurch auch viel Arbeit. Mehr Personal kommt aber nicht automatisch." Und weiter: "Im Gesundheitswesen wird man als Facharbeiter in der Pflege billig abgespeist. Der Konzern muss sich bewegen!" Die Geschäftsführung hat sich zum Protest nicht geäußert; nächster Verhandlungstermin ist am kommenden Montag, 26. März.