Der "marschierende Schützenbruder"

Der Gartenstecker soll ein kleiner Ersatz für das Kaltenweider Schützenfest sein, dass auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie wieder ausfallen muss.

Schützenverein Kaltenweide startet neuen Wettbewerb

Kaltenweide. Das abgesagte Schützenfest 2021 möchte der Kaltenweider Schützenverein mit dem Gartenstecker „marschierender Schützenbruder“ zu Pfingsten in die Vorgärten oder Blumenkübel bringen. Die 20 Zentimeter hohe, aus Edelstahl gelaserte Figur kann für 15 Euro beim Schützenverein per E-Mail an info@schuetzenverein-kaltenweide.de oder unter Telefon (0511) 77 42 02 erworben werden. Von dem Erlös werden zwei Euro an die deutsche Kinderkrebsstiftung gespendet. Weitere fünf Euro kommen dem Neubau des Schützenvereins zugute. Getreu dem Motto „Schützen and friends“ sind auch bei dieser Aktion alle Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme eingeladen. Bestellungen sowie Zahlungen müssen bis zum 30. April erfolgen. Die Bezahlung erfolgt bei Bestellung bar im Schützenhaus oder per Überweisung auf das Spendenkonto DE76251900010027220500 bei der Volksbank Hannover.
Um die hohe Resonanz auf den Osterei-Wettbewerb aufrecht zu erhalten, soll die Kreativität auch mit dem Gartenstecker gefördert werden. Zu Pfingsten werden traditionell die Gärten und Häuser mit Pfingst-Birken und grün-weißen Fahnen geschmückt. Zusätzlich soll in diesem Jahr der „marschierende Schützenbruder“ im Garten kreativ eingebracht werden. Unter allen, die einen Gartenstecker erworben haben und ein Foto des individuell gestalteten Bereichs zusammen mit dem Schützenbruder an oben genannte E-Mail senden, wird das kreativste Bild mit der neu ins Leben gerufene „Bauscheibe“ prämiert. Einsendeschluss ist Pfingstsonntag, 23. Mai.