Der Spagat mit unseren Grundrechten

Hat eine Woche lang auf Grundrechte verzichtet: Joseph deChangeman. (Foto: O. Yilmaz)

Offene Gesellschaft macht den Wert der Demokratie in Videoclip deutlich

Langenhagen (ok). Gäbe es den Artikel fünf unseres Grundgesetzes nicht, wäre dieser Artikel gar nicht entstanden. Denn: In diesem Absatz unserer Verfassung ist die Meinungs- und Pressefreiheit verankert. Ein Privileg, das es in nicht allzu vielen Ländern dieser Welt gibt. Was ein Verzicht auf Grundrechte bedeutet, hat Youtuber, Filmregisseur und Filmautor Joseph Bolz alias Joseph DeChangeman versucht in Zusammenarbeit mit der Offenen Gesellschaft Langenhagen plastisch darzustellen. Eine Gesellschaft ohne demokratische Grundrechte? Gerade für junge Menschen schwer vorstellbar. Sind sie doch ganz selbstverständlich damit aufgewachsen. Eindrucksvoll und doch verständlich hat Bolz das komplexe Thema in seinem Videoclip "Eine Woche ohne Demokratie - ein Selbstexperiment" rübergebracht. Der Spagat ist im nach Ansicht von Carolin Scholz vom Landespräventionsrat, der das Projekt genauso wie die Bürgerstiftung Langenhagen und der Langenhagener Präventionsrat unterstützt, gelungen. "In einer Viertelstunde habe ich mehr gelernt als in einem halben Jahr Politikkurs", sagt Carolin Scholz, die den Clip ideal als Anschauungsmaterial für Multiplikatoren wie Lehrer und Schulen hält. Gewaltenteilung, Wahlrecht, Versammlungsfreiheit - alles schützenswerte Rechte, die des aktiven Engagements aller bedürfen. Es sei durchaus ein Privileg, in einem Staat mit solchen Möglichkeiten zu leben. Und: Es ist ein zeitloses Projekt. "Der Film wird uns überleben", sagt Caroline v. Blanckenburg von der Offenen Gesellschaft, denn die Aussagen werden auch noch in der Zukunft gültig und von Bedeutung sein, der so genannte Aha-Effekt auch dann eintreten. Bewusst sind keine Grenzen gesetzt, ist Solidarität gefördert und sichtbar gemacht worden. Für Carolin Scholz hat der Film die Erwartungen übertroffen. Nicht zuletzt deshalb, weil die Mitwirkenden wie zum Beispiel die angehende Mediengestalterin Bild und Ton Lea Siebler in die Ideenentwicklung mit einbezogen worden sind.
Übrigens: Seinen Videoclip "Eine Woche ohne Demokratie - ein Selbstexperiment" veröffentlicht Joseph DeChangeman, unter anderem Preisträger der Goldenen Kamera in der Kategorie "Best of Comedy and Entertainment" am Sonntag, 13. Dezember, um 12 Uhr auf seinem Youtube-Kanal. In dem Film kommen so unterschiedliche Menschen wie drer Youtuber Rezo und Professor Jürgen Manemann, Direktor des Forschungsinstitutes für Philosophie in Hannover, zu Wort.